Aktuelles

Düsseldorfer Banken spenden wieder 54.000 Euro

Mehr als 2.200 Euro an sports partner ship e.V.

 

„Es ist segensreich für unsere Stadt, dass es so viele Menschen gibt, die sich sozial engagieren.“ Das betonte Karin-Brigitte Göbel, Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse und Präsidentin der Bankenvereinigung Düsseldorf, am 17. Januar 2019 anlässlich der Spendenübergabe der Düsseldorfer Bankenvereinigung an die Vertreter von 18 gemeinnützigen Vereinen und Institutionen. Für sports partner ship e.V. nahm die Vorstandsvorsitzende Monika Lehmhaus eine Spende von mehr als 2.200 Euro entgegen.

 

„Der Gedanke des Förderns verbindet Sie alle“, sagte Karin-Brigitte Göbel in ihrer Begrüßungsrede, in der sie beispielhaft die Leuchtturmprojekte Kabawil e.V. und „Schule im Aufbruch“ nannte. Kabawil e.V. bietet Kindern und Jugendlichen in Düsseldorf über Kulturarbeit und kulturelle Produktionen neue Perspektiven für ihr Leben. Die Benzenberg-Realschule hat sich der Initiative „Schule im Aufbruch“ angeschlossen, die durch eine neue Lernkultur mehr Potenzialentfaltung bei Kindern erreichen will. 

 

Die Bankenvereinigung ist ein Zusammenschluss aller Kreditinstitute am Düsseldorfer Bankenplatz. Sie dient dem gemeinsamen Gedankenaustausch der hier ansässigen Institute und ist darüber hinaus durch ihre Spendenvergabe an soziale/karitative Organisationen in Düsseldorf bekannt.


Auch die Düsseldorfer Presse berichtete über die Spendenübergabe. Die Artikel sind im Pressearchiv veröffentlicht.

 

 

Anlässlich der offiziellen Spendenübergabe begrüßte Karin-Brigitte Göbel (Reihe vorne, 6.v.r.) Vertreter der gemeinnützigen Organisationen sowie Bankenvertreter in den Räumen der Stadtsparkasse Düsseldorf.