Aktuelles

Aller guten Dinge sind drei

Im dritten Anlauf hatten die Flora Baskets die Nase vorn: Nach zwei verlorenen Endspielen setzte sich das Team der Realschule Florastraße beim diesjährigen Basketball-Sommercup von sports partner ship e.V. im Finale gegen die Bernburger durch.


Die Flora Baskets bestachen dabei vor allem mit ihrem konzentrierten Spiel im Angriff. Die Bernburger, das Team der GHS Bernburger Straße, warfen dagegen große kämpferische Qualitäten in die Waagschale. Beim Abschluss fehlten ihnen dagegen im Endspiel auf dem großen Feld die notwendige Präszision und sicherlich auch das hilfreiche Quäntchen Glück.

 

Im Spiel um den dritten Platz trafen die beiden Teams der KHS Itterstraße aufeinander. Das spannende Spiel entschieden letztlich die Itter Warriors I für sich. Unter großem Jubel behielten die Royals, das Team der Martin-Luther-King-Schule, im Spiel um Platz 5 die Oberhand. Mit 13:8 schlugen sie die Freaks, das Team der Freiherr-vom-Stein-Realschule, die stark ersatzgeschwächt zum Turnier angetreten waren: Die Spieler der Klasse 8 befanden sich auf Klassenfahrt und konnten leider nicht teilnehmen.

 

Spannend wie selten verlief auch der Wettbewerb um den Pokal "Best Shooter", in dem ein Vertreter jeder Mannschaft zum Korbwurf antrat. Die Schützen zeigten sich bestens aufgelegt und versenkten ein ums andere Mal den Ball im Korb. Schließlich machten der Spieler der Flora Baskets und der Itter Warriors II den Sieger im Stechen unter sich aus: Ganz knapp entschied David von den Flora Baskets den Sieg und Pokal für sich.


Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten.


Monika Lehmhaus, Vorstandsvorsitzende von sports partner ship e.V., mit David von den
Flora Baskets, dem Gewinner des Best Shooter-Pokals

Best Shooter, David, Flora Baskets

 

Die Flora Baskets (Realschule Florastraße) freuten sich über ihren Sieg beim Sommercup 2018

Sieger Flora Baskets


Kurz nach dem Spiel war die Enttäuschung über das verlorene Endspiel noch groß.
Das Team Bernburger (GHS Bernburger Straße)

 

Die beiden Teams der KHS Itterstraße machten den dritten Platz unter sich aus:
Itter Warriors I und II


Platz 5 belegten die Royals von der Martin-Luther-King-Schule (ohne Foto). Sie besiegten die
Freaks, das Team der Freiherr-vom-Stein-Realschule